Opus 110, Drei Motetten für vier- und achtstimmigen Chor a capella
Entsehungszeit und -ort: fertiggestellt Sommer 1889, Ischl
Erste Aufführungen: Nr. 3: Januar 1890, Hamburg, 2. Abonnementskonzert des Cäcilienvereins; Nr. 1-3: 13. März 1890, Köln, Konservatorium
Interpreten: Nr. 3: Cäcilienverein unter Leitung von Julius Spengel; Nr. 1-3: Leitung: Franz Wüllner
Autographe: (a) Nr. 1-3. Stichvorlage (?). Verschollen; (b) Nr. 2 und 3. Verschollen; (c) Nr. 2, Fragment. Wien, Gesellschaft der Musikfreunde; (d) Textautograph. Zusammen mit Skizzen zu Opus 109. Wien, Gesellschaft der Musikfreunde
Drei / Motetten / für / vier- und achtstimmigen Chor / (a Capella) / von / JOHANNES BRAHMS / Op. 110.

Partitur mit unterlegtem Klaviersatz, 34 Seiten
Erstauflage
Februar 1890, Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 9306.
Preis: [3 M.]
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig."
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.340
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 443

zur Ausgabe
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.