Opus 102, Konzert a-Moll (Doppelkonzert) für Violine und Violoncello
mit Orchester
Entstehungszeit und -ort: Sommer 1887, Thun
Erste Aufführung: 18. Oktober 1887, Köln, Gürzenichsaal, 1. Abbonementskonzert der Konzertgesellschaft
Interpreten: Joseph Joachim und Robert Hausmann spielten unter Leitung von Johannes Brahms aus dem Manuskript
Autograph: (a) Partitur. Wien, Gesellschaft der Musikfreunde; (b) Solostimmen. Verschollen; (c) Klavierauszug. Verschollen
CONCERT / für / Violine und Violoncell / mit Orchester / von / Johannes Brahms. / Op. 102.

Partitur, 130 Seiten
Zweitauflage (?)
[nach Mai/Juni 1888], Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 8964.
Preis: Mk 30-n.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.325
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 415

Partitur
  Concert. / Solo-Violine. / Johannes Brahms, Op. 102.

Soloviolinstimme, 23 Seiten
Erstauflage (?)
[1888], Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 8936.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.326

Anmerkung: mit unterlegter Solo-Violoncellostimme
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 415

zur Ausgabe
Concert / für / Violine und Violoncell / mit Orchester / von / Johannes Brahms. / Op. 102. / Ausgabe mit Pianoforte.

Klavierauszug: 47 S.; Stimmen: je 23 S.
Erstauflage
Mai und Juni 1888, Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 8936.
Preis: Mk 15.-
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig."
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.327
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 415

Klavierauszug
Solostimmen
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.