Opus 83, Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur
Entstehungszeit und -ort: Sommer 1881, Preßbaum bei Wien
Widmungsträger: Eduard Marxsen
Erste Aufführung: 9. November 1881, Budapest, Redoutensaal, 1. Philharmonisches Abonnementskonzert
Interpreten: Johannes Brahms spielte unter der Leitung von Alexander Erkel aus dem Manuskript
Autographe: (a) Partitur. Stichvorlage. Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek (Brahms-Archiv); (b) Solostimme (Tuttistellen). Fragment. Stichvorlage. London, The British Library (Stefan Zweig Deposit)

Arrangement für zwei Klaviere
Autograph / Abschrift: Stichvorlage. Wien, Österreichische Nationalbibliothek
Seinem theuren Freunde und Lehrer / EDUARD MARXSEN / zugeeignet. / CONCERT / (No. 2, B dur) / für / Pianoforte / mit Begleitung des Orchesters / von / JOHANNES BRAHMS. / Op. 83.

Partitur, 159 Seiten
Erstauflage
Juli 1882, Berlin, N. Simrock
Plattendruck, PL:-Nr.: 8263.
Preis: [30 M. n.]
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig."
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.253
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 345

zur Ausgabe
CONCERT / (No. 2, B dur) / für / Pianoforte / mit Begleitung des Orchesters / von / JOHANNES BRAHMS. / Op. 83.

Bearbeitung für zwei Klaviere, 110 Seiten
Erstauflage
Januar 1882, Berlin, N. Simrock
Plattendruck, Pl.-Nr.: 8260.
Preis: [20 M.]
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig."
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.254
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 346

zur Ausgabe
Seinem theuren Freunde und Lehrer / EDUARD MARXSEN / zugeeignet. / CONCERT / (No. 2, B dur) / für / Pianoforte / mit Begleitung des Orchesters / von / JOHANNES BRAHMS. / Op. 83.

Klavierstimme (Solo), 60 Seiten
Zweitauflage
Juli 1882, Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 8265.
Preis: [10 M.]
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig."
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.256
Anmerkungen: mit handschriftlicher Widmung von Fritz Simrock
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 345

zur Ausgabe
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.