Opus 40, Horntrio Es-Dur
Entstehungszeit und -ort: Mai 1865, Baden-Baden
Erste Aufführung: 28. November 1865, Zürich, Zweite Quartett-Soirée des Orchestervereins, Großer Saal des Kasinos
Interpreten: Johannes Brahms, Friedrich Hegar und der Hornist Gläss spielten aus dem Manuskript
Autographe: (a) Partitur. Stichvorlage. Washington, The Library of Congress (Whittall Foundation); (b) Violoncellostimme. Zwei Fragmente. Wien, Gesellschaft der Musikfreunde
TRIO / für / Pianoforte, Violine & Waldhorn / oder / (VIOLONCELLO) / von / JOHANNES BRAHMS. / OP. 40.

Klavierpartitur: 33 S.; Stimmen: 9, 8, 8 Seiten
Erstauflage
November 1866, Bonn, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 6503.
Preis: 15 Francs.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.108
Provenienz: Nachlass Theodor Kirchner
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 146

Klavierpartitur
Stimmen
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.