Opus 36, Streichsextett Nr. 2 G-Dur
Entstehungszeit und -ort: September 1864 bis Mai 1865, Lichtenthal bei Baden-Baden
Erste Aufführung: 11. Oktober 1866, Boston, Mendelssohn-Quintett-Club-Concert; europäische Erstaufführung; 20. November 1866, Zürich, Großer Saal des Kasinos
Interpreten: William Schultze, Karl Hamm, Thomas Ryan, Eduard Heindl, Rudolph Henning, Alexander Heindl (Boston); Friedrich Hegar, die Herren Nordmann, Oskar Kahl, Geisser, Spiegel und Kriebel (Zürich)

Originalfassung
Autographe: (a) Partitur, Satz 1-3. Verschollen; (b) Partitur. Stichvorlage. Cambridge, Massachusetts, Harvard University, Houghton Library
Kopistenabschrift mit autographen Eintragungen: Stimmen. Lübeck, Brahms-Institut an der Musikhochschule

Arrangement für Klavier zu vier Hände
Autograph: Stichvorlage. Washington, The Library of Congress (Whittall Foundation)
Brahms, op. 36, Stimmen / Violine Imo

1 abschr. Stimmensatz
o. O., o. D.
50 Bl., jew.Titels. u. 17, 15, 17, 15, 15, 15 S.
Sign.: Bra : A2 : 5; Inv. Nr.: 1995.33

Kopist: nicht identifiziert

Papierformate: 32,8 x 25,5 cm, 33,2 x 25,8 cm, 33 x 25,7 cm, 32,6 x 25,8 cm. - Vl I: 4 Doppelblätter (3 ineinandergelegt, 1 angeheftet) und 1 Blatt mit Fadenheftung. - Vl II: 4 ineinandergelegte Doppelblätter mit Fadenheftung, Titelseite ("Violino 2do") und 15 beschriebene Seiten. - Va I: 4 ineinandergelegte Doppelblätter und ein Blatt (33,2 x 26,1 cm, mit Falz) mit Fadenheftung, Titelseite ("Viola 1ma") und 17 beschriebene Seiten.. Va II: 4 ineinandergelegte Doppelblätter mit Fadenheftung, Titelseite ("Viola 2da") und 15 beschriebene Seiten. - Vc I u. II: 4 ineinandergelegte Doppelblätter mit Fadenheftung, Titelseiten ("Violonzello 1mo" bzw. "Violonzello 2do") und 15 beschriebene Seiten

Autographe Eintragungen: Notenkorrekturen, Akzidentien, dynamische und Vortragshinweise, spieltechnische und Phrasierungshinweise in allen Stimmen und Sätzen. - 4. Satz: die letzte Seite von Vc II (= die letzten 36 Takte) von Brahms selbst mit Tinte geschrieben

Provenienz: Simrock-Auckenthaler

Literatur: Patrimonia 107, S. 27ff.

zur Stichvorlage
Sextett / für / 2 Violinen, 2 Violen und 2 Violoncelli / componirt von / Johannes Brahms / Op. 36.

Partitur, 92 Seiten
Erstauflage
April 1866, Bonn, N. Simrock
Flachdruck, Pl.-Nr.: 6474.
Preis: 9. Fr.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.95
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 132

zur Ausgabe
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.