Opus 10, Vier Balladen für Klavier
Entstehungszeit und -ort: Sommer 1854, Düsseldorf
Widmungsträger: Julius Otto Grimm
Erste nachgewiesene Aufführungen: Nr. 1 und 4: 23. November 1867, Wien, Konzert von Johannes Brahms; Nr. 2 und 3: 21. März 1860, Wien
Interpreten: Johannes Brahms; Clara Schumann
Autograph: verschollen
Balladen / für das / Pianoforte / JULIUS O. GRIMM / gewidmet / von / JOHANNES BRAHMS. / Op.10.

Erstauflage, 23 Seiten
Februar 1856, Leipzig, Breitkopf & Härtel
Plattendruck, Pl.-Nr.: 9226.
Preis: 1 Thlr.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.23
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 30

zur Ausgabe
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.