Opus 8, Klaviertrio Nr. 1 H-Dur
Entstehungszeit und -ort der ersten Fassung: Januar 1854, Hannover
Erste Aufführung: [vor dem 22.] November 1855, Danzig, Triosoirée
Interpreten: Herr Haupt, Klavier, Herr Braune, Violine, und Herr Klahr, Violoncello
Autograph: Partitur. Stichvorlage. Schweiz, Privatsammlung

Entstehungszeit und -ort der zweiten Fassung: Sommer 1889, Ischl
Erste Aufführung: 10. Januar 1890, Budapest
Interpreten: Jenö Hubay, David Popper und Johannes Brahms (spielten aus dem Manuskript)
Autograph: verschollen
TRIO / für Pianoforte, Violine und Violoncell / von / JOHANNES BRAHMS. / Op. 8. [Erste Fassung]

Klavierpartitur: 55 Seiten; Stimmen: 12, 12 Seiten
Erstauflage
November 1854, Leipzig, Breitkopf & Härtel
Plattendruck, Pl.-Nr.: 8953.
Preis: 3 Thlr. 10 Ngr.
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.19
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 25

Partitur
Streicherstimmen
TRIO / (H dur) / für / Pianoforte, Violine und Violoncell / von / Johannes Brahms. / Op. 8. / Neue Ausgabe.

Klavierpartitur: 58 Seiten; Stimmen: 8, 8 Seiten
Erstauflage
Februar 1891, Berlin, N. Simrock
Flachdruck, Pl.Nr.: 9510.
Preis: Mk 12- [laut Umschlag]
Lithographie der Titelseite: "Lith. Anst. v. C. G. Röder, Leipzig"
Inv.-Nr.: ABH 1.7.6.21
Vgl. McCorkle, BraWV, S. 26

Partitur
Streicherstimmen
© 2013 Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck. Alle Rechte vorbehalten.